Vita

Geboren 1963 in Berlin. Seit 1972 in Köln. Verheiratet, drei Kinder. Von 1984-1989 Studium an der Heilpädagogischen Fakultät der Universität zu Köln, Studiengang Diplom Pädagogik mit den Schwerpunkten Sprachheilpädagogik und Heilpädagogische Psychiatrie.

Seit 1991 Publikationen zu den Themen Stottern, Aphasie, Mutismus-Forschung und Mutismus-Therapie. 

1991 Gustav-Otto-Kanter-Preis der Universität zu Köln für die Monographie "Mutismus - Zur Theorie und Kasuistik des totalen und elektiven Mutismus", 1. Auflage. 

1993 Niederlassung als Sprachtherapeut mit Praxissitz in Köln. Spezialgebiet Mutismus.

1993 Referent der dgs (Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik) über Mutismus.

1991-1995 Promotionsstipendium an der Universität zu Köln.

1995 Promotion.

1996 Veröffentlichung des Buches "Menschenbilder in der Sprachheilpädagogik - Ein kasuistischer Beitrag zur systemischen Aphasietherapie".

2000 Lehrbeauftragter der Universität zu Köln für die Bereiche Sprachentwicklungsstörungen bzw. Mutismus.

Seit 2001 Dozent praxisbezogener Fortbildungen zum Thema Mutismus.

2003 Veröffentlichung des Ratgebers "Mutismus im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter" (1. Auflage).

Seit 2003 Lehrbeauftragter der Universität Fribourg/CH. 

2004 erstmalige Publikation der Therapiekonzeption "Systemische Mutismus-Therapie/SYMUT".

2004 Gründungs- und Vorstandsmitglied der Mutismus Selbsthilfe Deutschland e.V.

2006 Veröffentlichung des Buches "Gesichter des Schweigens - Die Systemische Mutismus-Therapie/SYMUT als Therapiealternative" (1. Auflage).

2009 Erweiterung der Praxis zum Institut für Sprachtherapie. Beginn institutseigener Fortbildungen.

2009 Initiator und Redakteur von "Mutismus.de", der ersten mutismusspezifischen Fachzeitschrift in Europa.

2010 das Institut wird Kooperationspraxis der Universität zu Köln.

2015 die "Systemische Mutismus-Therapie/SYMUT®" erhält ein Patent.

2016 mit dem "Kölner Mutismus Anamnesebogen (K-M-A)" wird das dritte Screening neben dem "Mutismus-Soziogramm" und dem "Evaluationsbogen für das sozialinterkative Kommunikationsverhalten bei Mutismus (E-S-K-M)" veröffentlicht.